4.3 - Auf Messers Schneide.. Part 5

- KOU -

 

     Zwei Wochen waren seit Tedds Geburtstag vergangen.
   

    Um kurz die Feier zu beschreiben - sie war laut. Und lang. Ca. 250 Gäste wurden eingeladen, um mit Tedd seinen 25.-sten Geburtstag zu feiern. Er unterhielt sie alle bis tief in die Nacht (ich trug ihn danach wieder heim), sang seine besten Hits, ließ sich bestaunen, umjubeln und umschwärmen.. hauptsächlich von Julian, der sich irgendwann nach dem siebten Gang und sechs Stück Torte betrunken hatte und Tedd offen seine Liebe gestand. Niemand nahm seine "Ode an Tedd" ernst, die er für ihn rezitiert hatte, nur Romeo verließ stinksauer den Konferenzraum und kehrte erst am Ende der Feier zurück, um Julian nach Hause zu bringen.
     Es war ein öffentliches Geheimnis, dass Julian Poor und sein Geschäftspartner Romeo Rich ein Liebespaar waren und das schon seit über 20 Jahren. Solch eine lange Zeit für zwei Liebende ohne Trauschein war beneidenswert und für mich persönlich stellte es einen Traum dar.. Tedd hatte das erst auf der Party erfahren und war seitdem aus dem Häuschen. Später in der Nacht, als wir endlich wieder allein waren, drehte sich natürlich alles darum, dass 20 Jahre nur der Anfang seien und im Vergleich mit den 100 Jahren, die wir miteinander verbringen wollten, wären sie (laut Tedd) lediglich eine Lachnummer, die wir ganz bestimmt toppen würden.. (spätestens nach 21 gemeinsamen Jahren bestimmt..)
     Am Wochenende räumte ich fast alle persönlichen Sachen aus meiner Ehe-Wohnung in Tedds Wohnung um. Ab sofort war es "unsere Wohnung", nur die Klingel an der Tür, sowie der Briefkasten unten in der Eingangshalle blieben unverändert. Wir hatten früher einen ähnlichen Fall, nur damals war Tedd derjenige, der seine Post woanders abholen musste..

 

   Seit meiner Beichte lebten wir im Frieden. Es gab noch viele ungeklärte und unausgesprochene Sachen, doch ich war Tedd mehr als dankbar, dass er sich taktvoll verhielt und auf meine Entscheidung wartete, ihm weitere Einzelheiten aus meinem Leben zu erzählen. Ab und zu rutschte ihm eine Frage zu Billy heraus - was er gerne aß, wie groß er war, ob er auch Legend of Zelda spielte, was für Musik er hörte.. Ich antwortete ihm so gut ich konnte. Jedoch, je mehr ich über meinen Sohn erzählte, desto mehr brannte er darauf, Billy kennen zu lernen.. und das machte mir Angst.


     Als wir angefangen hatten, über Weihnachten zu reden, kam es zu einem heftigen Streit..

 

- TEDD -

 

 

    Alles fing damit an, dass Kou am Samstag seinen Sohn besuchen fuhr. Ich hatte ihn darum gebeten, mich darüber im Vorfeld zu informieren und er tat es auch. Ich verbarg meine Enttäuschung darüber, dass er mich nicht gefragt hatte, ob ich mitkommen wollte, um Billy endlich kennen zu lernen. Ich hatte eingesehen, dass es für Kou derzeit noch unmöglich war, mich in das Haus seiner Eltern zu bringen. Sein Vater war seit dem Augenblick, als er dachte, ich hätte Norio umgebracht, schrecklich wütend auf mich und wie Kou es mir später geschildert hatte, hatte er seine Meinung über mich selbst nach Norios eigener Aussage beim Gericht nicht geändert. Ausserdem war ich schwul.. und der einzige schwule Mann, der von den Yagis akzeptiert wurde, war Norio..
     Während ich allein mit T.J. daheim hockte, dachte ich rückblickend an meine Beziehung mit Kou, und zwar an die Zeit im letzen Jahr, vor seiner schrecklichen Szene im Park. Es war tatsächlich so, dass er an den meisten Samstagen weg war und erst spät am Abend heimkehrte; er behauptete damals, er hätte Vorlesungen oder sonstigen Uni-Kram.. Damals interessierte es mich nicht, wie er seine Tage verbrachte, wenn ich meinen freien Sonntag behalten durfte. Es war wohl tatsächlich so, dass er seinen Sohn regelmäßig besuchte. Es ging mir nicht in den Kopf, wie Kou all den Stress, den er sich selbst verursacht hatte, bewältigen konnte.. Erst die Sache mit mir und dem Vertrag (und ich war alles andere als ein gehorsamer Kerl zu der Zeit), seine Uni und Abschlussprüfungen, die Probleme mit seiner Familie, die Besuche bei seinem Sohn, seine Rache an Simon, der Streit mit Norio.. Er hatte nie auch nur ansatzweise etwas über seinen Sohn verraten.. oder darüber, dass er wusste, dass er den Stempeljungen in seiner Wohnung "gefangen hielt", oder dass er der Hexer war, geschweige denn davon, dass ich seinen richtigen Namen erst von Norio erfahren musste..


     Wie sehr mussten ihn all diese Sachen innerlich belastet haben! Seit er mir neulich alles erzählt hatte (wobei ich mir sicher war, dass er noch so einiges für sich behielt), war er wie ausgewechselt.. Als wäre ihm ein großer Stein vom Herzen gefallen. Er machte keine zweideutigen Bemerkungen mehr, benahm sich nicht merkwürdig und schenkte mir keine geheimnisvollen Blicke.. Wenn ich ihn etwas fragte, antwortete er mir direkt, ohne die Antwort mit irgendwelchen psychologischen Weisheiten auszuschmücken. Ich hatte endlich einen Mann vor mir.. einen Mann, der vor mir ein eigenes, wenn auch unglückliches Leben geführt hatte.. und nicht nur einen geheimnisvollen Schatten von einem Kerl. Ich liebte es, dass er offen mit mir umging. Es bedeutete, dass er mir vertraute.
     Dass diese Offenheit auch schmerzen konnte, erfuhr ich an diesem Tag. Als er mich am Nachmittag angerufen hatte, dass er auf dem Heimweg war, bat ich ihn, bei meiner Mon-Amour-Konditorei vorbeizufahren und mir einige meiner Lieblingspralinen zu bringen. (Ich sage bewusst "meine" Konditorei, wer sich erinnern kann: Norio hatte mir die ganze Mon-Amour-Kette gekauft und ich durfte sie nach dem Prozess zusammen mit dem Ferrari, den ich auch von ihm bekommen hatte, behalten.) Es regnete an diesem Tag und einige Minuten nach unserem Telefonat verwandelte sich der Regen sogar in einen heftigen Sturm. Kou kam zwei Stunden später pitschnass und erschöpft nach Hause. Er hatte die Pralinen vergessen, was auch kein Verbrechen war und ich war ihm gewiss nicht böse. Ich war heilfroh, dass er es nach Hause schaffte, denn er meinte, auf der Autobahn habe es etliche Unfälle gegeben.


     "An Weihnachten ist es besonders schlimm", sagte er, während ich ein warmes Handtuch holte und seine Haare abtrocknete. "Ich brauche dann mehr als 3 Stunden für die Hinfahrt. Eisglätte auf der Autobahn ist wohl das Schlimmste, was es in der Natur gibt."
     Die Villa seiner Eltern lag weiter südlich von uns. "Naja", lächelte ich, "dieses Jahr wirst du ja nicht hinfahren müssen. Wir werden es uns hier total gemütlich machen, mit Weihnachtspunsch und Kuschelrock." Ein total kitschiger Gedanke. Noch kitschiger daran war, dass ich ihn sogar mochte! o.O Unser erstes Weihnachten zusammen! (Letztes Jahr konnten wir es wegen diesem dämlichen Simon nicht gemeinsam feiern..) Ich konnte gar nicht sagen, wie sehr ich mich darauf freute!!

Liebe machen unterm Weihnachtsbaum? X33
Liebe machen unterm Weihnachtsbaum? X33

 

     Es dauerte einige Minuten, bis ich merkte, dass er nach meinem Versuch, ihn aufzuheitern, still blieb. Seine Augen sahen mich traurig an. Er musste nichts sagen, ich verstand auch so, was das bedeutete. Ich runzelte die Stirn.
   "Du wirst doch Weihnachten mit mir verbringen, oder?.. ODER?", schrie ich ihn an, nachdem er keinen Laut von sich gab. "Du wirst an Weihnachten nicht zu deiner Familie fahren, nicht wahr?"


     Was für eine sinnlose Frage..!


    Es kam zu in einem Streit, wie wir ihn so vorher noch nie erlebt hatten.
   Er versuchte mir die ganze Zeit zu erklären, wieso er Weihnachten mit seiner Familie verbringen müsse. Ich schrie ihn an, dass ich das sehr wohl verstehen, es aber nicht akzeptieren würde. Ich wollte es nicht akzeptieren! Wir waren doch ein Paar! Wir waren zusammen.. endlich!! Nach all den Missverständnissen und Lügen waren wir endlich in einer Partnerschaft, verflucht!!
     "Du kannst mich vor deinem Vater verleugnen, so viel du willst!", keifte ich weiter. "Aber ignoriere nicht die Tatsache, dass du nunmal mit mir zusammen bist!!! Du hast gesagt, ich wäre alles für dich!! Wieso schiebst du mich dann wieder zur Seite? Ausgerechnet an Weihnachten!!" Er erwiderte etwas, aber ich wollte ihm nicht zuhören. "Es ist mir egal, ob Neujahr für dich in Ordnung geht! Vielleicht habe ich da keine Lust! Ich will Weihnachten mit dir feiern!! Ich will es! Ich will es!! Ich will es!!! Mach verflixt nochmal einmal im Leben das, was ich will!!!"


     T.J. fing an zu bellen.
     Ich war unfair. Ich wusste, dass ich unfair war. Er tat alles, was ich wollte, er lebte das Leben so, wie ich es von ihm verlangt hatte und gerade in letzter Zeit hörte ich nie ein Nein aus seinem Mund. Ich war unfair. Ich wollte ihn daran hindern, Weihnachten mit seinem Sohn zu verbringen.. ich wusste, dass ich das nicht tun durfte. Ich fing endlich an, die wahre Bedeutung hinter dem Wort Ehe zu verstehen.. sowie all die Pflichten einzusehen, die mit ihr verbunden waren.. Und es machte mich wieder einmal fertig.. und wütend. Was hatte ich mir dabei gedacht, als ich zu dem Entschluss kam, ein Leben mit einem verheirateten Mann und Vater, der seine Familie sowieso so gut wie gar nicht sieht, wäre leicht? Ich würde.. ich werde.. doch immer nur an zweiter Stelle stehen!!


     "Tedd, das ist nicht wahr!" Kou schrie mittlerweile auch, vermutlich, weil ich seine Beweggründe nicht einsehen wollte. "Ich verschiebe für dich alle Termine, die du willst, aber ich kann Weihnachten bei uns nicht absagen!"

 

    "Du wirst es tun, oder du kannst dich zum Teufel scheren!!!" Ich war so wütend wie schon lange nicht mehr. "Wie kommt das, dass du mich nicht einmal darüber informiert hast, dass du ohne mich feiern willst?! Wolltest du etwa am dreiundzwanzigsten einfach abhauen und mich da lassen??"
    "Es tut mir leid! Ich dachte wirklich, dass du dieses Weihnachten mit deiner Familie feiern wolltest, du hast doch mehrmals gemeint, ihr würdet jetzt alle wichtigen Feiertage miteinander verbringen!"


   Das stimmte zwar, und vielleicht hatte ich es mal wirklich so gesagt, dass er das so verstanden hatte, als würde ich ihn nicht mit einbeziehen wollen, aber ich wollte mich jetzt davon nicht ablenken lassen. "Meine Geschwister sind mir genauso wichtig wie dein Sohn dir! Wenn nicht sogar mehr!" Ich sagte das, um ihm absichtlich weh zu tun. "Aber ich will Weihnachten mit dir verbringen, wieso willst du das nicht?? Ständig machst du mir irgendwelche Versprechen, bist aber nicht in der Lage, sie einzuhalten! Ich scheiß auf all die Sterne, die du mir vom Himmel holen willst, all das unrealistische Laberzeug kannst du dir sonst wo hinstecken! Das, was mir wirklich wichtig ist, geht dir am Arsch vorbei! Du kannst nicht einmal so etwas einfaches tun, wie mir ein paar Pralinen bringen, wenn ich dich darum bitte, also versprich mir gefälligst nie wieder etwas, ich falle darauf nicht mehr rein!"


     Ich rang nach Luft. Ich spuckte die Sätze dermaßen schnell und wütend heraus, dass ich gar nicht zum Atmen kam. Ich könnte nicht unfairer zu ihm sein, ich konnte es in seinen Augen lesen. Aber es war mir egal. Ich hatte recht. Ich hatte mir vorgenommen, Kou glücklich zu machen, und was bekam ich dafür? Wo sind meine Wünsche geblieben? Wann wurden sie denn erfüllt?.. Ich hatte einfach keine Lust mehr, ständig den Mund zu halten und ihm nachzulaufen..


    Draußen war der Sturm vorbei, aber es regnete immer noch heftig. Kou packte seine grellrote Winterjacke. "Ich hole dir die Pralinen. Bist du dann glücklich?"


    "Nein, danke!" tobte ich. "Ich will sie nicht mehr! Aber ich bin glücklich, wenn du jetzt verschwindest! Hau ab!!"


     Er sagte, er würde bald wieder kommen und verließ die Wohnung. "Du brauchst gar nicht mehr zurück zu kommen!!" schrie ich ihm nach. "Ich bin viel besser ohne dich dran!"
     Als er weg war, warf ich in meiner Verzweiflung alle Sofakissen in die Ecke, in der Kou zu sitzen pflegte. Verdammter Mistkerl!!!! T.J. zog wütend an meiner Hose. Ich schüttelte ihn nur mit Mühe ab, dann riss ich mir wütend das Armband vom linken Handgelenk, an dem ich es jeden Tag trug, seit Kou es mir geschenkt hatte. Einige Sterne lösten sich von dem Lederband und fielen auf den Boden. Ich warf das Armband ebenfalls in Kous Ecke. Hundert Jahre, was für ein Witz! Wir konnten nicht einmal ein einziges Weihnachten in Ruhe verbringen!!!!


     Eine Stunde lang fluchte und wütete ich in der Wohnung. Ich warf alles durcheinander, zerbrach Teller und Tassen, schmiss Kous Zahnbürste ins Klo, schüttelte seine Vitaminpillen in den Müll.. Es ärgerte mich, dass es das einzige war, was ich tun konnte.. Ich wusste, am Ende würde ich mich sowieso Kou anpassen müssen.. In einem Augenblick wünschte ich mir tatsächlich, ihm nie begegnet zu sein.. dann wäre mir all das, was ich in den letzten Jahren erleben musste, wohl erspart geblieben.. oder ich könnte in Ruhe bei Norio sein.. in Saus und Braus leben.. es würde mir nie an etwas fehlen..
   Warum musste ich Dummkopf mich ausgerechnet in das schwierige Herz von Kou verlieben??????


     Draußen wurde es ruhiger. Es nieselte nur noch und ich sehnte mich nach erstem Schnee. Es war kalt in letzter Zeit, sicherlich lag bereits eine dünne Eisschicht auf den Straßen. Kou war noch nicht zurück. Nervös blickte ich zur Tür. Sein Autoschlüssel lag auf dem Sofa, er hatte ihn vergessen, als er weg ging, also musste er den Weg zur Konditorei zu Fuß meistern. Das dauerte natürlich länger, aber so weit war die Konditorei nun auch nicht entfernt. Ob er heute wirklich nicht mehr heimkommen würde? Ich war zwar sauer auf ihn, aber.. Mist, ohne ihn an meiner Seite konnte ich ja nicht einmal einschlafen!! Ich rief ihn an, aber sein Handy klingelte neben mir, auch das hatte er vergessen.
     T.J. lag still in seinem Hundebett und glotzte mich traurig an. Es gefiel ihm wohl nicht, wie ich die Wohnung verwüstet hatte. Ich wartete noch einige Minuten, aber als Kou immer noch nicht da war, zog ich mich an und rannte ihm entgegen. Ich würde mich nicht entschuldigen, ich würde einfach behaupten, ich wollte an die frische Luft. In der Wohnung konnte ich es im Moment eh nicht aushalten.


     Auf dem Bürgersteig rutschte ich mehrmals aus. Es war tatsächlich etwas glitschig, die Autos auf der Straße fuhren sehr vorsichtig. Es nieselte immer noch und der kalte stechende  Regen fühlte sich ziemlich unangenehm an. Ich hielt Ausschau nach Kou, aber ich konnte ihn nirgendwo erblicken. Vielleicht war er doch sauer auf mich.. Wenn er meine Worte von vorhin ernst genommen hatte und die Nacht in seiner dämlichen Wohnung verbringen will, dann gibt's Saures!!!
     Es war später Nachmittag, es fing gerade an zu dämmern, aber aufgrund des schlechten Wetters waren die Straßen leer. Erst drei Ampeln später traf ich auf einen kleinen Haufen Leute, die sich um etwas versammelt hatten und sich still unterhielten. Als ich an ihnen vorbei ging, kam gerade der Krankenwagen an; es handelte sich also um einen Unfall. Ein Wagen hatte jemanden erwischt. Die Spuren auf der Straße verrieten sofort, dass der Wagen beim Versuch zu bremsen ins Schleudern kam. Ich wollte schnell weiter gehen, solche Szenen machten mir Angst.. weil ich selbst genug Autos kaputt gefahren hatte (zum Glück kam niemand dabei ums Leben..).


     Dann trat ich auf ein Schokoherz, das auf dem Boden lag.
   

    Gleichzeitig blickte ich in die Richtung des Unfallorts und blieb wie versteinert stehen. Durch die Menschen hindurch konnte ich eine rote Jacke erkennen, die die Person, die auf dem Boden lag, an hatte.
    

    Mein Herz blieb stehen.
   

    Ich sah eine braune Schachtel auf der Straße liegen, mit der Aufschrift Mon Amour. Sie war leer, der gesamte Inhalt befand sich überall auf der Straße. Kleinkuchen und Figuren aus Schokolade lagen zermatscht unter dem Wagen, der den Unfall verursacht hatte. Ich hörte eine Frau weinen.. wohl die Fahrerin.. sie stammelte etwas davon, dass sie nicht bremsen konnte und den Mann (einen Mann???) einige Meter mitgeschleift hatte.
    Mir war schlecht. Meine Gedanken waren halb vernebelt, als ich einige Schritte zur Straße trat. Meine Hände zitterten.. und nicht von der Kälte.. Ich konnte das liegende Opfer.. den Mann.. nicht sehen, weil zu viele Rettungsleute um ihn herum standen, ich konnte nur die rote Jacke anstarren.. Kou.. hatte auch.. eine rote.. Jacke.. angehabt.. erinnerte ich mich.

 

    Nur unbewusst merkte ich, dass die Leute um mich herum mich jetzt erkannt hatten. Sie redeten auf mich ein, aber ich reagierte nicht. Ich konnte meine weit geöffneten Augen nicht von der roten Jacke auf der Straße lassen. Die Rettungsleute änderten ihre Positionen, um dem Mann auf die Trage zu helfen und ich sah plötzlich deutlich.. schwarze Haare auf seinem Kopf.. Nein.. nein, das.. konnte nicht sein..!! Das durfte nicht sein!!!


   "Wie traurig", hörte ich einen Mann zu einem anderen sagen. "Er ist bereits tot. Schädel zertrümmert. Sie sind fleißig bei der Arbeit, aber ziemlich zerbrechlich, wenn's drauf ankommt, diese Asiaten.."


     Alles um mich herum verschwand in dem Moment. Heftiger Schüttelfrost durchfuhr jede Stelle in meinem Körper. Ich sah nur noch Kreise vor den Augen, die sich immer schneller drehten; ich spürte ein unangenehmes Donnern in meinem Kopf und in meiner Brust weitete sich Schmerz aus, ein so heftiger Schmerz, dass ich in die Knie sank. Als würden sich tausend Nadeln auf einmal in mein Herz hineinbohren. Ich konnte nicht mehr atmen, mir war schwindlig. Kalter Schweiß brach auf meiner Stirn aus.


    Der Mann, der da auf der Straße liegt, das ist Kou..! Ich hatte ihm gesagt, er bräuchte nicht mehr zurück zu kommen. Ich sagte, ich wäre ohne ihn besser dran!.. Er tat.. immer das, was ich von ihm verlangt hatte..


    Meine Finger verkrampften sich, als ich sie auf meine Brust drückte. Ich wollte etwas heraus schreien, Kous Namen vermutlich, aber meine Stimme versagte.


     Kou ist tot! Er ist tot!!!!


    Ich fiel in fürchterlichen Schmerzen auf den Boden, als mein Herz mir diese zwei Sätze unter Tränen mitteilte. Aber.. ein Leben.. ohne ihn.. war doch nicht möglich!!! Kou!! Sag, dass es nicht stimmt!!! 


   Er hört dich nicht mehr!!, sagte mein Herz, während ich das Gefühl hatte, innerlich zu explodieren..


     Dann, nach etlichen qualvollen Sekunden, wurde es in mir still.


     Mein Herz weigerte sich, weiter zu funktionieren.


     Schlagen? Für wen?, weinte es.

Auf Messers Schneide - ENDE

 

 
KI RMG 4.4 - Inferno   <- click!



An Alle, die evtl. Bilder kaufen möchten, vergesst nicht, all die Bilder

im RMG sind nur Skizzen! Zu verkaufen gibt es immer ausgearbeitete Bilder!

Schaut einfach in die Gallerie rein^^ (in den RMG Teil) .


Wer das Poster von BenxNorio aus Akt 4.2 haben möchte, bitte nochmal

melden (hier oder im Forum); es würde wahrsch. 3 - 4 Euro kosten..

(A4-Poster in Hochglanz auf Fotopapier; fertiges Vorschaubild kommt noch..)

 

Bitte, lasst eure Eindrücke wenn möglich im FORUM da. Das Forum existiert ja

aus dem Grund, damit man sich da unterhalten kann!!^^ Und ich antworte auch dort^^.


Bitte um eine kurze Meldung, ob euch die Story in dieser ICH-Form

gefallen hat und ob ihr damit einverstanden wärt, wenn irgendwann später

wieder ein Kapitel in der ICH-Form kommen könnte.^^
Ich hoffe, es hat euch ein wenig gefallen^^. *fixundfertigist*


Und vielen Dank für all eure bisherigen Eindrücke, Kommis, Mails, etc.!

Danke fürs Mitmachen! Und einen extragroßen Dank dafür,

dass es euch gibt und dass ich die Story für euch fortsetzen kann!!

*LOVE*

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 26
  • #1

    Schleifchen (Sonntag, 27 November 2011 20:07)

    Tut mir echt leid, aber ich möchte jz grad echt sagen was ich denke: Ich finde das absolut sch**ße!, ich hab keinen Bock auf Ben X Norio (Ben wird so furchtbar passiv sein...), vorallem nicht, wenn grad sowas passiert ist!, - Wie kannst Du das machen?! - Dafür hab ich echt kein Verständnis! ,Und nein! - es gefällt mir nicht!, vom letzen Kapi war ich dermaßen begeistert, aber das jetzt ist doch Schrott! ... Tut mir leid, aber das ist meine Meinung!

  • #2

    Hiji (Sonntag, 27 November 2011 20:08)

    Tja, leider ist bei mir wieder das Problem mit dem lahmen Inet ^^"
    Ich konnte nun auch nur mit Mühe und Not die Kapitel lesen, die neuen und sehe nicht mal die Bilder, weil die zu viel für mein Inet sind XD
    Du weißt das ich mehr im Forum schreiben würde, bzw. habe ich ja auch getan, aber du musst dich dann bis nächste Woche gedulden ; 3;

    *schnief* Jetzt auch noch Kou ... Norio, dann Kou ... aber klar, Schicksal eben, aber ich kann mir nicht denken das Kou tot ist, selbst nach der Aussage. Wenn es er überhaupt ist und mein lieber Kou, nicht einfach den Unfall gesehen hat und zur Hilfe gekommen ist. Dabei eben die Pralinen hat fallen lassen und so... Abwarten, ich lass mich nach der Sache mit Norio jetzt IMMER überraschen und ziehe keine voreiligen Schlüsse mehr XD Ein Jahr gedacht zu haben Norio sei tot, war schon hart genug . 3.

    Ich will das Poster von Norio und Ben~<3

    Und ich mag die Ichform wirklich sehr, am meisten eben bei Kou~ Wäre vllt auch schön, wenn andere, wie Ben und Norio ein Ich Kapitel bekommen könnten~ <3
    Ich will gerne mal deinen ICH stil bei Norio lesen xD Ich hab ja oft genug schon was geschrieben als Norio, aber wie du ihn schreibst, würde mich interessieren x3

    Und ich mag das Kapitel sonst auch in dem Sinn. Der Streit ist einfach typisch für sie und ich verstehe ja Tedd immer.
    Er meint ja alles nie so, er wird nur schnell sauer . 3. So ist er halt...

    Naja, hoffe nur das beste für Kou~

    Und tolle Arbeit hast du geleistet~ Und ich freue mich auf die ausgearbeitetn und fertigen Bilder x3

    Lieb dich x3

  • #3

    the-killing-iago-story (Sonntag, 27 November 2011 20:20)

    @ Schleifchen: Ich mache mal ne Ausnahme und schreibe hier: Wieso ist es Schrott?
    Bitte immer daran denken, dass bei KI IMMER alles einen Sinn hat.. und dass es eben nicht alles so schön und einfach ist wie woanders, das ist einfach der Teil der Story.
    Was Ben und Norio angeht, da wirst du glaub ich auch noch mal überrascht werden^3^. Uke ist ein Wort, das ICH nicht akzeptiere XD...
    *knuff*
    Bitte, hab ein bisschen Vertrauen in mich und in die Story^^ *wink*

  • #4

    Genis (Sonntag, 27 November 2011 20:29)

    Q.Q
    was..aber ..das
    oh gott ich kann dir garnicht sagen wir gut das kapitel geschrieben ist weil mein herz immernoch tränen vergießt Q.Q
    ab der mitte bekam ich schon angst aber das ..neeeeein kouuuuuuuuuuuuuu q.q
    *er darf nicht tot sein*
    nein nein nein..
    *kopf schüttel*
    *fest daran glaube das er lebt wie bei Norio*

  • #5

    Alexa (Sonntag, 27 November 2011 20:37)

    OMG..... ok ich muss mich jetzt erst mal beruhigen... das kam... unerwartet aber wir Leser sind bei dir ja schon gewohnt, dass dem ganzen noch ein happy End folgt *fleh*
    Es wäre allerdings nett wenn wenigstens etwas gutes im nächsten Kapitel geschieht wenn du es am 18. rausbringst denn an meinem Geburtstag lese ich ungern Dinge bei denen ich weinen muss (was ich muss weil ich kou liebe!!!)
    Also weiter so *anfeuer*
    und bis dahin eine schöne Zeit
    Liebe Grüße

  • #6

    Schleifchen (Sonntag, 27 November 2011 21:01)

    @the-killing-iago-story ...sorry... waren halt meine ersten Gedanken gleich nach dem Lesen...-ich war (bin!) einfach echt geschockt...
    - Mit Ben X Norio - Danke für Deine hoffnungsweckenden Worte - hab ich ja Grund zu Freude!
    -zu: "dass es eben nicht alles so schön und einfach ist wie woanders, das ist einfach der Teil der Story" - lass ich mich halt überraschen und hoffe das beste...
    Möchte mich ausdrücklich entschuldigen, wobei das zum Zeitpunkt des Schreibens nuneinmal wirklich meine Gefühle waren...

    Danke *knuddel*

  • #7

    the-killing-iago-story (Sonntag, 27 November 2011 21:23)

    @Schleifchen:
    Kein Problem^^ *knuffel*
    Es ist auch völlig in Ordnung wenn was nicht gefällt, oder wenn die Story sich gerade nicht so entwickelt, wie man es gern hätte.. Aber das Kapitel deutete von Anfang an, dass da was passiert und dies war nunmal schon lange eingeplant.. Und - glaub mir - man wird verstehen, dass es gut war, dass es JETZT passiert ist.. denn dadurch werden noch einige Sachen "gerettet" oder erklärt etc..
    Ich wollte das Kap auch nicht so enden lassen, aber sonst müsstet ihr noch mehr warten.. ;__;"
    Ben x Norio: aww *hihi* ich glaube Ben hat zu viel Feuer, um sich brav hinzulegen XD. Kou hat ihn letztens nur überrascht..
    *knuffel*
    Ich bin dir sicherlich nicht böse^^. Ich möchte möglichst viele unterschiedliche Gefühle bei den Lesern erreichen und selbst Ärger und so gehören dazu, denn so könnt ihr dann die Jungs besser verstehen (also was in ihnen vorgeht). An eurer Reaktion sehe ich immer, dass ihr die Jungs wirklich mögt und dafür bin ich euch dankbar!!^^ Die Story wird/muss sich hinzu entwickeln und nicht nur auf der Stelle tappen und dass ich das hier gleich mit eingefügt hab, ist nunmal so, weil ich schnell vorankommen möchte/muss.. Ich könnte noch 2-3 Kaps mit friedlichem Nichtstun füllen, aber wer genug Fantasie hat, kann sich vorstellen, dass da noch viele schöne Sachen passiert sind^^.
    Ich hab dir auch schon im Forum eine PM geschickt^^, du kannst sie jetzt ignorieren. Herzlich willkommen übrigens X3.
    *wink*knuffel*^^/*
    Immer positiv denken^^, es ist stärker als Iago itself X3.

  • #8

    Marubis (Sonntag, 27 November 2011 21:30)

    mhm...
    also so recht weiß ich nicht was ich davon halten soll
    es kam jetzt ein bisschen abrupt.
    Ich hätte mich gefreut wenigstens Mal wieder ein Kapitel über das normale miteinander der beiden zu lesen. Wie genau sich nach dem 100. Streit alles weiter entwickelt.
    Aber dann streiten sie sich direkt schon wieder, dass langweilt mich langsam. Erinnert mich an eine immer wiederkehrende Soap mit der selben Story anders verpackt.
    Nunja, ich glaub nicht das Kou Tod ist. Dafür hätte es sich jetzt nicht unbedingt gelohnt das Romangan zu entwerfen. Vielleicht sitzt er nun im Rollstuhl. Was ich aber auch sehr Schade finden würde. Muss ich mich halt überraschen lassen. Schade das nur so lange Pausen dazwischen sind. Du könntest ja auch einfach jedes Wochenende ein Kapitel hochladen, da fällt das warten leichter. Naja mal schauen wie es weiter geht. Man muss Tedd ja eh erstmal bewegen. Klingt nach Schock mit Herz Stillstand.
    Dann bis zum nächsten Mal.
    Grüße Maru

  • #9

    the-killing-iago-story (Sonntag, 27 November 2011 22:05)

    @Marubis:
    ich kann das teilweise verstehen^^, v.a. weil schon einmal ne Anmerkung wg. Soap kam.. aber sie sind jetzt im normalen Leben, und eig. haben sie sich immer in jedem Kapitel gestritten (egal ob hier oder im Manga; das macht die 2 aus).. Die Sache mit Kou ist kompliziert und bedarf etwas Platz.. wobei das vorerst der letzte Streit war^^"..
    Ich folge eben einer gewissen Linie im Plot, ich steuere auf etwas zu, das kann ich nicht anders erreichen, als auf diese Weise..
    Jedes WE ein Kapitel *hust*.. unmöglich^^".. weil ich sie ja noch schreiben muss.. und nebenbei noch ca. 100 andere Sachen zu tun hab.. so schnell bin ich dann auch nicht .__." Oder meintest du jeweils ein Part vom Kapitel?.. Das geht aber auch nicht, weil ich oft noch zurück greifen muss, wenn es Unstimmigkeiten oder so gibt.. Das Kapitel muss fertig stehen, erst dann wird hochgeladen und was die Verzögerungen angeht, die entstehen wg. den Bildern, die ja dann auch noch gezeichnet werden müssen..
    RMG wurde ja wg. der "Familie-Sache"-entworfen.. und auch wenn vllt. Familienprobleme gleich Soap bedeuten (sollten), so sind sie einfach da..
    Ich denke, sie würden derzeit nicht besonders vorwärts kommen, wenn sie stagnieren würden.. also was die Beziehung angeht..
    Dass es "zu schnell" geht/ging, hängt einfach damit zusammen, dass alles bis Weihnachten passiert..
    ^^ Ich freu mich dennoch auf deinen Meinung/Eindrücke beim nächsten Kap X33
    *wink*knüffi*

  • #10

    Marubis (Sonntag, 27 November 2011 22:35)

    ach ich bin guter Dinge das das alles wird
    war halt wirklich überrumpelt von dem Kapitel da ich nicht mit sowas gerechnet hätte das sie schon wieder streiten etc.
    aber ich warte ab und glaub einfach fest daran das Kou irgendwann genug Eier in der Hose hat und auch nicht tot ist oder so sondern einfach nur angefahren

    Ich meinte jedes mal einen Part
    dachte mir halt das ist weniger Stress wenn man sich sagt immer jeden Sonntag eines als 3 oder 4 auf einmal
    aber ich weiß ja nicht wie du es umsetzt, so wie du es halt am besten kannst^^

    ich bin schon sehr gespannt
    klingt so als ob das große BUMM BUMM Highlight an Heiligabend oder so kommt^^

    Naja genug gequasselt bis in 3 Wochen zu den Nächsten Kapiteln von Killing Iago

  • #11

    iago-poisoned_love-teddy (Montag, 28 November 2011 00:01)

    oh....mein...GOTT...
    das kann jetzt nicht wahr sein oder!!!????!!!! *nochmal-les* - es ist wahr!!!??? was hast du gemacht!???? *SCHOCK* ... das muss ich erst mal verdauen...
    ich kommm grad aus dem Kino - bei dem Film ist grade auch der Hauptdarsteller gestorben... und jetzt das...
    omg omg omg omg... ich glaub ich muss mir jetzt erstmal ein Taschentuch holen!! =( ...
    Versteh mich bitte nicht falsch ... das ist sooooo hammer genial geschrieben ( von den Bildern brauch ich glaub ich gar nicht sprechen - die sind wie immer einfach nur HAMMER!!! ) ... aber... das ... das du uns sowas antust!!!=( ....
    versteh schon dass es so geplant gewesen ist... aber.... das mindert meinen Schmerz grad iwie nicht=( ...
    hmmm... herrje... ich find es aber GENIAL!! ... und auch wenn ich grad echt depri bin... ich bleib immer dabei^^=) ... und ausserdem ist es - wie ja schon erwähnt - einfach nur genialst geschrieben ....=)
    hoffe einfach nur, dass da noch eine Art Weihnachtswunder daherkommt ...im Sinne Kou ist nicht tot... =( *hoff* *bettel* *anfleh* *betet* *HOFFFFFFFFF*

    UND Norio x Ben .... : JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!! - SUPAAA - ich freu mich schon so drauf!!!!!!!=) Liebe das Pairing einfach!!!=) <3<3<3<3<3

    Also, wieder einmal ein hammer geniales GROßES LOB!!! Sehr schöne Bilder, geniale Story... und ich hoffe einfach mal vor mich hin...
    Liebe Grüße und ein hoffendes *Flupp*

    P.S.: werd den Text auch ins Forum stellen=) ^^ nur zur Info, damit du dich nicht wunderst, dass es dort nochmal steht=)=)

  • #12

    Mädchen für Alles (Montag, 28 November 2011 00:11)

    Ich habe mich ja bereits im Forum geäußert, aber wenn ich das hier so lese frage ich mich weiterhin...zum einen ob Kou wirklich tot ist und zum anderen ob es sich bei Tedds Zusammenbruch nicht leider um mehr als eine Ohnmacht handelt…? ;________________; Geht das nur mir so?
    „Als würden sich tausend Nadeln auf einmal in mein Herz hineinbohren. Ich konnte nicht mehr atmen, mir war schwindlig. Kalter Schweiß brach auf meiner Stirn aus.“ (…) „Meine Finger verkrampften sich, als ich sie auf meine Brust drückte.“ (…) „Mein Herz weigerte sich, weiter zu funktionieren.“
    Was Zofia da nämlich beschrieben hat, an seinen Körperreaktionen, ist doch schließlich nichts anderes als…ein Herzinfarkt…?

    Meiner Ansicht nach haben sich Kou und Tedd ja immer schon gestritten...quasi um uns ihre Gefühle und Standpunkte näher zu bringen ;)
    Jeder Streit hat doch bisher zu einer Entwicklung nach vorn geführt...zu einer Verbesserung der Verhältnisse...schließlich ist in KI doch alles von vorne bis hinten geplant...so hat auch ein Unfall und der Tod einen Grund...vermute ich...

  • #13

    Andrea (Montag, 28 November 2011 12:27)

    Hi,
    da bleibt einem ja fast das Herz stehen. Mit so einem Ende in 4.3.5 hat wohl erstmal niemand gerechnet.Kann es wie üblich nicht erwarten bis ich weiterlesen kann.

    Ich freue mich auch sehr auf die Geschichte zwischen Norio und Ben, hoffe aber , dass Kou und Ted nicht zu knapp kommen.

    Bleibt mir leider erst mal nur wieder das lange warten, allerdings habe ich dann ja auch wieder etwas worauf ich mich freuen kann.

    Vielen Dank auch für deine tolle Arbeit, mach bitte weiter so.

    Auch die Ich -Form ist Ok.

  • #14

    Roxana (Montag, 28 November 2011 18:37)

    ich finde das ende total spannend, und ich wuerde mich echt tierisch ueber mehr von Norio und Ben freuen^^
    Ich finde da die story seit einigen Kapitel in der Ich-form steht ist sie umso spannender geworden^^
    Ich warte ungeduldig auf das naechste Kapitel^^

  • #15

    Kira (Dienstag, 29 November 2011 16:51)

    also... ich hatte mich ja am ende vom band 2 des manga schon damit abgefunden, dass es kein happy end geben würde, da es irgendwie gepasst hätte. am ende war ich natürlich mega froh über die glückliche wendung. dann fütterst du uns hier mit so tollen happy moments...
    und dann ist mit einem schlag alles vorbei?! gerade dann, wo es doch förmlich nach happy end schrie *sniff*

    allerdings mag ich die hoffnung noch nicht aufgeben, da ich erst kürzlich einen manga gelesen habe, wo eine ähnliche situation war und es sich als verwechslung herausgestellt hat *puhh*

    ich werde also versuchen positiv zu denken ;)


    im übrigen finde ich den erzählstil überraschend gut... aus der jeweiligen ich-perspektive :)

    und das dir die inspiration fehle, wie du mal in der shoutbox schriebst, wo fehlt die denn bitte?! ;)

    du leistet grossartige arbeit mit der fortsetzung <3

    danke dafür :D

  • #16

    Lizerce (Dienstag, 29 November 2011 21:33)

    Alles was ich sagen will, wurde von anderen schon geschrieben, aber ich will es hier noch einmal zum ausdruck bringen:

    Immer, immer wieder geschehen dinge, der plot sieht oberflächlich sehr einfach gestrickt aus, aber immer und immer wieder wird es anders bewiesen, alles ist bei KI komplizierter als es ist...
    Dafür liebe ich die geschichte so, besonders weil es einer der wenigen geschichten sind, die mich wörtlich rühren und ich weinen muss. ich kann schon fühlen, wie Tedd, Kou, Norio und Ben sich fühlen.
    Alles ist so verständlich und transparent beschrieben..
    *.*
    meiner meinung nach ist die ich perspektive sogar besser als aus der er-sie-es-erzählung
    als du meintest, dass inspiration fehlt, dachte ich schon, dass es dauern könnte, bis Ki weitergeht, aber auch so ist sie so traumhaft schön geworden. großes Lob!

    natürlich ist es doof, dass es so endet, aber ich bezweifle tief im herzen, dass es kou ist...
    es darf nicht kou sein...
    bei norio habe ich schon geweint, was ist, wenn das wirklich kou war? ich würde depressionen bekommen, ja genau! beweise im nächsten kapitel, dass kou nicht auf der straße liegt...
    So sehr mich auch die Geschichte zwischen Norio und ben interessiert, ist im moment mir das mit ted und kou wichtiger >.< ich meine, dass ist gerade so spannend....

    übrigends sind die kleinen pics total süß <3
    deine mühe schätze ich wirklich bei jedem satz und jedem strich in einer zeichnung :D

    vielen dank, danke, danke, dass du dass weiter führst, auch wenn so viel um die ohren fliegt...

  • #17

    Emma (Dienstag, 29 November 2011 21:33)

    Mensch Zofia

    Du zerreißt mir die Eier T_T
    Wie!? Kou TOT!? das kann nicht sein !
    Bitte nicht !!!

    tu doch was -__-

    Weiter so ;*

  • #18

    Misalein (ryumisadei) (Mittwoch, 30 November 2011 20:08)

    ALTER ?!

  • #19

    Gela (Sonntag, 04 Dezember 2011 11:58)

    Hallo Liebes,

    uff... was soll man denn dazu schreiben?!
    Himmel, ich hab mich die letzten 3 Kaps fast nur durchgeheult...

    Kou tot... das glaub ich ja nicht eine Minute...*pfrtnö*... aber wäre ja für Kou die einfachste Methode sich einfach mal eben so das Leben zu vereinfachen (man beachte die Ironie!*lach*)... aber das traue ich nicht mal ihm zu...

    Also ich mag ja Kou iwie immer noch nicht wirklich... und doch...er tut mir so total leid... echt... ABER was er deswegen Teddy alles antut ist einfach nur s*****e.

    Der Satz "Warum schiebst du mich dann wieder zur Seite?"... das sagt iwie alles... ich hab da so geheult... man Teddy kann einem schon echt leid tun mit so einem Schisser... das er sich dann auch selber immer mehr Vorwürfe macht... schlimm...

    Also es reicht finde ich jetzt echt... lass die beiden glücklich werden... ich sterbe sonst selber noch am gebrochenen Herzen...*heultschonwieder*

    Ich will für ALLE ein tolles Weihnachtsfest!!!!!! *gg*

    Tolle Story... immer noch... ich freue mich schon darauf, mit was du uns das nächste mal schockierst *grien*.

    bisdenndann
    *knuddel*
    Gela

    Ach bevor ich es vergesse, ich hab einen Wunsch für den weiteren Verlauf der Story: lasse diese ekelhafte wie-auch-immer-die-heißt-Ehefrau von Kou einen ganz ganz ganz grausamen Tod sterben... oh man diese Kuh hab ich vllt gefressen... das wünsche ich mir zu Weihnachten nicht nur für mich sondern auch für Teddy und Kou...
    *wink*

  • #20

    Carade (Donnerstag, 15 Dezember 2011 19:53)

    ich glaub nicht das kou tot ist, das ist bestimmt wer anders .........

    aber das ist mal wieder so typisch tedd, kou muß doch wenigstens an weihnachten die chance wahrnehmen bei seinem sohn zu sein, wenn der schon von alle möglichen seiten beeiflüsst wird das kou sch....... ist, da könnte tedd drauf rücksichtnehmen. ob es einen bannspruch für teddzilla gibt? dann würde das leben der beiden doch viel einfacher sein ^^

  • #21

    SatomiOzawa (Freitag, 16 Dezember 2011 00:58)

    neeeeeeeeein...
    kou darf nicht tot sein...
    *kopf schüttel*
    *tränchen kullern*
    kou muss leben...

  • #22

    Alexa (Sonntag, 01 Januar 2012 10:36)

    Ich wünsche Ihnen, Frau Garden und allen, die Ihre Seite besuchen ein wunderschönes und glückliches Jahr 2012!!!

  • #23

    Ani (Freitag, 20 Januar 2012 13:04)

    Hey, boah ich fands so traurig als Kou gestorben ist, musste so weinen, freu mich schon auf die nächsten kapitel mit BenXNorio, find dieses Paar auch cool.

  • #24

    Inuki (Freitag, 20 Januar 2012 23:28)

    Wow, ich bewundere deinen Schrebstil. Ich habe damals auch gerne meine Gedanken niedergeschrieben und eigene Geschichten geformt. Aber hiervon bin ich total begeistert .. gerade von der ICH-Form .. die Gefühle und Gedanken ... ich wünsche es gäbe mehr Autoren bei denen man sich in dieser Form in die Figuren hineinversetzen kann. Ich habe noch nie eine Shonen-Ai gelesen, die dieses Theme in dieser Form behandelt hat - meist geht es da nur um das EINE .. die Story kommt dann meist zu kurz.
    Ich danke dir, dass du mir meine Mittagspause versüßt und hoffe bald mehr zu lesen zu bekommen.

  • #25

    Ricchan (Sonntag, 22 Januar 2012 17:11)

    Du. Hast. Jetzt. Nicht. WIRKLICH. KOU. UMGEBRACHT?!!!!!
    O________O ............ TTTTTT________TTTTTT
    Wehe dir! Ich schöpfe ja direkt Hoffnung, so wie bei Norio, der war ja auch nicht Tod. Aber wenn du ihn echt umgebracht haben solltest...WIE KANNTST DU NUR?!!!??!!! *Tränenausbruch erleid*
    Wie viel Drama muss denn noch passieren bis KI endlich ein Happy End bekommt?!!!! *wein* *schnief*
    Gemein - ich will das Teddy und Kou glücklich werden!! So viel Leid darf einfach keiner ertragen müssen T.T
    HDL

  • #26

    Aine_Yukimura (Donnerstag, 26 Januar 2012 08:42)

    ich finde es in der ich form fast besser. Da kann man sich irgendwie besser in die Person die es gerade erzählt reinfühlen.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
KILLING IAGO©Carlsen Verlag GmbH,Hamburg 2008/Zofia Garden